Wie Archäologen heute arbeiten

Anlässlich der 11. Jahreshauptversammlung des Fördervereins Museum Bodman-Ludwigshafen hatte der Vorstand den Geschäftsführer der Firma ArchaeoTask, Georg Häußler gebeten, neue Grabungs-Techniken – welche bei den letzten Grabungen im Gemeindegebiet – zum Einsatz kamen, vorzustellen.
„Über Hi-Tech, Schlamm und die Vergangenheit – archäologischer Alltag in Bodman-Ludwigshafen“, so der Titel des Vortrags, rückte die heute weitgehend digitalisierte Arbeit von Archäologen auch in den Mittelpunkt. Der zweite Schwerpunkt lag auf – wie Georg Häußler es nannte: „Archäologie on Demand“. Gemeint ist die enge Absprache mit Baufirmen und Bauherren bez. der geschickten Planung von Grabungen, um Baustellen möglichst ohne Verzug für Bauarbeiten „frei zu machen“. Die extremen Starkregen-Ereignisse in 2018 stellten Archäologen und Baufirmen vor ungeahnte Herausforderungen, die aber ohne den Verlust von Grabungsergebnissen bewältigt werden konnten. Bürgermeister Weckbach bedankte sich während des Vortrags spontan für die wie er sagte: „…herausragenden Leistungen und die Flexibilität der Firma ArchaeoTask…“ im Zusammenhang mit den archäologischen Grabungen. Lesen sie den Artikel des Südkurier zum Vortrag hier…

Logo_gross_transparent

jetzt mitglied werden!

Fordern Sie ganz einfach unser Beitrittsformular per E-Mail an.

Scroll to Top