40 Jahre Taucharchäologie am Bodensee

Der erste unterwasserarchäologische Tauchgang im Bodensee jährt sich im Dezember 2021 zum 40. Mal. Am 30. Dezember 1981 wagten sich unter Anleitung des Tauchlehrers Peter Sieber erstmals drei
Archäologie-Studenten im Auftrag des Landesdenkmalamtes im Rahmen des Projekts „Bodensee-Oberschwaben“ unter die Wasseroberfläche und begründeten damit die Tauch-Equipe des Landesamtes, dem damaligen Landesdenkmalamt. Dem vorausgegangen waren erste Tauchsondierungen der Züricher Stadtarchäologie im Osthafen von Sipplingen und Tauchgänge des ambitionierten Amateurarchäologen Hubert Beer, die erste Einsichten in die bis dato unzugänglichen Denkmale unter Wasser ermöglichten.
Lesen Sie den vollständigen Artikel von Dr. Julia Goldhammer, Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, Dienstsitz Hemmenhofen und Dr. Joachim Köninger, Terramare, archäologische Dienstleistungen, Freiburg i. Br. …hier…

Logo_gross_transparent

jetzt mitglied werden!

Online-Mitgliedsantrag ausfüllen und abschicken

Scroll to Top