Beiträge

Ausgrabungen in Allensbach noch bis Ende Juni, wie geht es dann weiter?

Die Funde bei Allensbach rund um die einstige Hinrichtungsstätte haben deutschlandweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Noch bis Ende Juni sollen die Ausgrabungsarbeiten andauern. Was passiert danach mit den menschlichen Überresten? Und wie geht es mit den Arbeiten an der B33 weiter? Der Südkurier hat …hier… die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

Fossilien ziehen nach Bodman in den Torkel ein

Die teilweise 180 Millionen Jahre alten Fossilien aus dem Urweltmuseum in Holzmaden sind in Bodman angekommen. Der 1772 gebaute und sehr aufwendig restaurierte Schloss-Torkel war bereit zur Aufnahme der beeindruckenden Exponate. Der Betreiber des Urweltmuseums Rolf Hauff und sein Sohn Bernhard überwachten persönlich die letzten Meter des Transports und die Aufstellung der teilweise sehr großen …

Fossilien ziehen nach Bodman in den Torkel ein Weiterlesen »

Vor seiner Köpfung bei Allensbach warnte der Todgeweihte die Kinder

So verlief die letzte Hinrichtung auf dem Galgenäcker. Der Heimatforscher Stefan Egenhofer hatte den Archäologen einen entscheidenden Hinweis gegeben, wo die Richtstätte bei Allensbach einst war. Dort sind die Wissenschaftler nach weiteren Grabungen auf neue interessante Funde gestoßen, die dem Platz eine überregionale Bedeutung verleihen. Lesen Sie den vollständigen Artikel von Thomas Zoch aus dem …

Vor seiner Köpfung bei Allensbach warnte der Todgeweihte die Kinder Weiterlesen »

UNESCO Welt-Erbe Bodman „Schachen/Löchle“

Hier begann vor mehr als 150 Jahren die Grabungs-Geschichte des heutigen UNESCO Welt-Erbes der „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“. Schachen/Löchle ist nicht nur der älteste Grabungsort einer Pfahl-Bau-Station sondern auch einer der Fundreichsten. Lesen Sie den vollständigen Bericht …hier…

Älteste Wandmalereien nördlich der Alpen

Ein wahrer Sensations-Fund gelang den Tauch-Archäologen des Landesamts für Denkmalpflege in den Jahren 1990 – 1994. Im Gewann „Seehalde“ vor Ludwigshafen fanden sie die bislang ältesten Wandmalereien nördlich der Alpen. In jahrelanger Arbeit wurden die mehr als 2.000 Fragmente gesichtet, in einen Kontext zueinander gebracht und plausibel rekonstruiert. Erstmals vorgestellt wurden sie anlässlich der Großen …

Älteste Wandmalereien nördlich der Alpen Weiterlesen »

Grabungs-Bericht Bodman „Im Ried / Mittlere Breite“

In der Ausgabe von 2017 der „Archäologischen Ausgrabungen in Baden-Württemberg“ behandeln die Autoren den ersten Teil (bis Ende 2017) der Ausgrabungen „Im Ried / Mittlere Breite“. Wir haben diesen Bericht über den ältesten Fundort der Gemeinde für Sie aufbereitet. Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Wie Archäologen heute arbeiten

Anlässlich der 11. Jahreshauptversammlung des Fördervereins Museum Bodman-Ludwigshafen hatte der Vorstand den Geschäftsführer der Firma ArchaeoTask, Georg Häußler gebeten, neue Grabungs-Techniken – welche bei den letzten Grabungen im Gemeindegebiet – zum Einsatz kamen, vorzustellen. „Über Hi-Tech, Schlamm und die Vergangenheit – archäologischer Alltag in Bodman-Ludwigshafen“, so der Titel des Vortrags, rückte die heute weitgehend digitalisierte …

Wie Archäologen heute arbeiten Weiterlesen »

11. Jahreshaupt-Versammlung

Nach den Berichten des Vorsitzenden, Kassier und Kassenprüfer wurde der gesamte Vorstand erwartungsgemäß durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet. Die geplanten Veranstaltungen des Jahres 2020 erläuterte U. Weimann, die zweite Vorsitzende des FVM. Nach der Vorstellung der neuen Webseite des FVM hörten die zwischenzeitlich eingetroffen Zuhörer dem Vortrag von G. Häußler, Geschäftsführer der Firma „ArchaeoTask“ …

11. Jahreshaupt-Versammlung Weiterlesen »

Erste Siedlung bei Bodman älter als bisher vermutet

Die archäologischen Grabungen „Im Ried“ – Gemarkung Bodman – 2017/2018 brachten neue Erkenntnisse ans Licht: Es wurden die bisher ältesten Spuren einer Siedlung (ca. 4900 v. Chr.) entdeckt. Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald gab bei einem Vortrag erste Einblicke in die Untersuchungen von Fundstücken und was diese für die Geschichte des gesamten Bodenseeraums bedeutet. Dr. Hald …

Erste Siedlung bei Bodman älter als bisher vermutet Weiterlesen »

Die Burgen des Höhgaus – Vortrag von Dr. Michael Losse

Wussten Sie, dass auf dem heutigen Gebiet der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen alleine 13 Burgen nachgewiesen sind? Dr. Losse nahm die mehr als 30 interessierten Zuhörer seines Vortrags auf eine kurzweilige und sehr interessante Reise – nicht nur – durch die Burgenlandschaft des Hegaus mit.

Logo_gross_transparent

jetzt mitglied werden!

Fordern Sie ganz einfach unser Beitrittsformular per E-Mail an.

Scroll to Top