rehaag

Fleckling

Diese bearbeiteten Holzbretter – Flecklinge genannt – dienten den Pfahlbauern als Schutz gegen das Einsinken der Pfahlbauten in den weichen Seegrund.

Wandmalereien

Älteste Wandmalereien nördlich der Alpen. Dieser Sensationsfund wurde zwischen 1990 und 1994 an der Seehalde in Bodman-Ludwigshafen geborgen und bis 2014 rekonstruiert. Anlässlich der Großen Landesausstellung BW 2016 wurde diese Rekonstruktion erstmals vorgestellt. Die Gemeinde Bodman-Ludwigshafen ist im Besitz eines Faksimiles dieser Rekonstruktion, die für das geplante Museum bestimmt ist. Lesen Sie den Auszug aus …

Wandmalereien Weiterlesen »

Bodmaner Becher

Keramikfund aus der Bronzezeit, gefunden am Schachenhorn. Im Gegensatz zu den mit Ritz-Motiven reich verzierten frühbronzezeitlichen Keramiken ist der „Bodmaner Becher“ unverziert. Er ist der wichtigste „Baustein“ zur Gliederung der bronzezeitlichen Keramiken im westlichen Bodensee-Gebiet sowie der Nord- und Ost-Schweiz.

Keramik-Bruchstücke

Bruchstücke von verzierten Gefäßen der Jungsteinzeit aus einer Abfallgrube in Bodman, „Obstbauhalle“ (ca. 4700 v. Chr.). Bildnachweis: Kreisarchäologie Landratsamt Konstanz, Foto: Jürgen Hald.

Webgewichte

Webgewichte aus einer frühmittelalterlichen Webhütte (6.-8. Jh. n. Chr.) im Baugebiet „Haiden“ in Ludwigshafen. Bildnachweis: Kreisarchäologie Landratsamt Konstanz, Foto: Jürgen Hald.

Wandmalerei Plastisch

Die älteste Wandmalerei nördlich der Alpen war nicht nur einfach ein flächiges Bild. Die weiblichen Attribute wurden plastisch dargestellt. Die Forschung vermutet daher, dass es sich um eine kultische Darstellung handelt.

Die Burgen des Höhgaus – Vortrag von Dr. Michael Losse

Wussten Sie, dass auf dem heutigen Gebiet der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen alleine 13 Burgen nachgewiesen sind? Dr. Losse nahm die mehr als 30 interessierten Zuhörer seines Vortrags auf eine kurzweilige und sehr interessante Reise – nicht nur – durch die Burgenlandschaft des Hegaus mit.

Archäologische Ausgrabung in Markelfingen, künftiges Baugebiet „Im Tal“ Teil 2

Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald und der Projektleiter der Grabungsfirma “Archaeotask” Andreas Gutekunst führten am 02.10.2019 – bei stürmischem, regnerischem Wetter – mehr als 40 Interessierte durch die Ausgrabungsstätte im zukünftigen Neubaugebiet „Im Tal“ am alten Ortsrand von Markelfingen. Die an einem flachen Südwesthang gelegene Grabung, ca. 200m östlich des Mühlbachs, weist eine Reihe von siedlungsgünstigen …

Archäologische Ausgrabung in Markelfingen, künftiges Baugebiet „Im Tal“ Teil 2 Weiterlesen »

Tag des offenen Denkmals 2019

Die für den “Tag des offenen Denkmals” angekündigten Führungen unseres Vereins im Schloss-Torkel Bodman wurden mit sehr großer Beteiligung interessierter Besucher sowie der Presse wahr genommen. In zwei Führungen waren – trotz des regnerischen Wetters – ca. 250 Gäste unserer Einladung gefolgt. Der einleitenden Begrüßung durch Graf Bodman folgten die fachlichen Ausführungen des leitenden Architekten …

Tag des offenen Denkmals 2019 Weiterlesen »

Archäologische Ausgrabung in Markelfingen, künftiges Baugebiet „Im Tal“ Teil 1

Der Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald und der Projektleiter der Grabungsfirma “Archaeotask” Andreas Gutekunst führten am 23.07.2019 mehr als 100 Interessierte durch die Ausgrabungsstätte im zukünftigen Neubaugebiet „Im Tal“ am alten Ortsrand von Markelfingen. Die an einem flachen Südwesthang gelegene Grabung, ca. 200m östlich des Mühlbachs, weist eine Reihe von siedlungsgünstigen Faktoren auf, die Dr. Hald …

Archäologische Ausgrabung in Markelfingen, künftiges Baugebiet „Im Tal“ Teil 1 Weiterlesen »

Logo_gross_transparent

jetzt mitglied werden!

Fordern Sie ganz einfach unser Beitrittsformular per E-Mail an.

Scroll to Top